Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Nachhaltigkeit

Ohne einen nachhaltigen Denkansatz riskieren wir unsere Zukunft. Nicht nur die Zukunft unseres Unternehmens, ebenso riskieren wir unser Leben und die Existenz nachfolgender Generationen. Das ist warum wir, DieSchnitzelmacher®, unser Versprechen unterstreichen, ein Geschäftsmodell voranzutreiben, das nicht nur unsere Generation erhält, sondern auch alle die uns folgen werden.

Schnitzelfest

Effizienz

Bei der Planung und dem Bau unseres nach den neusten technischen Erkenntnissen konstruierten Produktionswerks in 2008 haben wir eine thermische Nachverbrennung (TNV) mit nachgeschalteter Wärmerückgewinnung inkorporiert. Unsere TNV-Anlage dient dazu, die Ressourcen der Erde zu schonen und unseren Lebensraum zu schützen und zu erhalten. Damit arbeiten wir nach ökonomisch und ökologisch optimalen Vorgaben betriebswirtschaftlich günstig. Daher entsprechen unsere Anlagen dem modernsten Stand der Technik und werden stetig von uns gewartet sowie hinsichtlich Effizienz und Qualität optimiert und weiterentwickelt. Durch den Einsatz der Energierückgewinnung werden an der Gas – Heizanlage unseres Produktionsbetriebes 253.672 kg CO2 - Emissionen pro Jahr vermieden.

Abfall

Organische Reststoffe aus unserer Schnitzelproduktion werden Dank unserer kompetenten Partner zur Energie von morgen. Alle anfallenden Reststoffe werden sicher und hygienisch entsorgt. Diese Entsorgungssicherheit garantiert eine sinnvolle und nachhaltige Verwendung unserer Reststoffe. Unsere Partner schaffen in sorgfältig aufeinander abgestimmten Aufbereitungsprozessen neben hochwertigen Düngemitteln auch umweltfreundliche Energien wie zum Beispiel Strom und Wärme aus Blockheizkraftwerken oder Vorprodukte für hochwertige Biodiesel.

Umwelt

Die Produktionsabwasserentsorgung der Firma Recker Convenience GmbH ist in Zusammenarbeit mit Ingenieurbüros nach neusten Erkenntnissen und unter Rücksichtnahme auf die Gesellschaft und in Abstimmung mit den Kommunen entwickelt worden. Für die Abwasserentsorgung ist eine hausinterne chemisch-physikalische Druckentspannungsflotation gebaut worden. Diese Flotation arbeitet nach dem System der „intelligenten Flotation“ und sichert eine immense Entlastung für alle Stakeholder und leistet einen Beitrag für die Erhaltung unserer Umwelt.

Herkunft, Rückverfolgbarkeit und Fleischqualität unserer Rohstoffe

Für die Herstellung unserer Schnitzelprodukte, kommen Schweine-Frischfleisch-Rohstoffe mit den von uns festgelegten Eigenschaften zum Einsatz. Diese gewährleisten die Herkunft im Zusammenhang mit den landwirtschaftlichen Strukturen, optimale Tiertransporte, die Qualität bei Schlachtung und Zerlegung sowie eine optimale Frische in den vereinbarten Zuschnitten.

Um diesen Ansprüchen als gesamtes Qualitätssystem gerecht zu werden, haben wir unsere Frischfleischlieferanten nach eingehender Prüfung sorgfältig ausgewählt. Es besteht eine vertrauensvolle, partnerschaftliche und oftmals langjährige Zusammenarbeit.

Die wesentlichen Grundsätze unserer Qualitätspolitik in Bezug auf Fleischrohstoffe umfassen


  • in der Tierhaltung
    Kontrollsysteme bei den Landwirten in Bezug auf Haltung, Tiergesundheit und Futtermittel.

  • beim Tiertransport
    Kurze Transportwege zu den regionalen Schlachthöfen (Umkreis ca. 100 km). Dies kommt sowohl den Tieren als auch der Fleischqualität zugute. Die Tierschutzanforderungen werden u.A. bei der Lebendviehanlieferung am Schlachthof kontrolliert.

  • in der Schlachtung und Zerlegung
    Die Schlachtung und Zerlegung erfolgt ausnahmslos in EU-zugelassenen Betrieben. Unsere Fleischlieferanten sind zertifiziert nach QS-Standard und/oder vergleichbaren Qualitätssystemen, z.B. IKB. Sie besitzen die Zulassung gemäß IFS- und ggf. BRC. Die Einhaltung der Kühlkette ist in jedem Fall gewährleistet. Die Schlachtung und Zerlegung wird täglich dokumentiert, sodass eine lückenlose Rückverfolgung der Ware (z.B. auf die jeweilige Tagescharge) gewährleistet ist.

  • bei der Fleischqualität
    Optimale Frische in den vereinbarten Zuschnitten; Vor der Warenannahme erfolgen zusätzliche Kontrollen: z.B. ph-Wert, Stückgewichte etc. Vor der Weiterverarbeitung wird der Zuschnitt aller Teilstücke (u.A. auf Knochen-, Knorpelreste) kontrolliert. Eine lieferantenbezogene Tagesauswertung ist selbstverständlich.

Unser hauseigenes Qualitätsmanagement ist zudem die Basis für die Einhaltung der Kundenvorgaben bzw. der Recker Convenience - Qualitätsstandards. Wir pflegen eine lückenlose, intensive Dokumentation. Dies trägt dazu bei, dass die Ziele der Qualitätssicherung (HACCP bzw. IFS) stets gewissenhaft umgesetzt werden.

Bei Recker Convenience lässt sich die Herkunft der Ware über die Identifikation / Charge auf der Verpackung zurückverfolgen.

Um den hohen Anforderungen gerecht zu werden, werden zusätzlich neutrale Untersuchungslabore mit der Überwachung sowie Einhaltung der Fleischqualität beauftragt.

Dies alles ist ein fester Bestandteil unserer Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitspolitik, die wir im Sinne des Verbrauchers jeden Tag leben.

Nachfolgenden Generationen mehr zu geben, als wir bekommen haben, ist eine tief verwurzelte menschliche Ambition. Dieses durchdringt sämtliche Gesellschaftsschichten, jedoch sind es Familienunternehmen, denen generationsübergreifendes Denken inhärent ist. Wir glauben, dass unser vererbtes Verständnis und die Anerkennung unseres Vermächtnisses uns in die Pflicht nimmt, eine nachhaltige Zukunft zu fördern und voranzutreiben.

Wetschen, 09.05.2012

Recker Convenience GmbH